Donnerstag, 16. August 2012

[Rezension] Kerstin Gier - Smaragdgrün: Liebe geht durch alle Zeiten



"Smaragdgrün: Liebe geht durch alle Zeiten" 03 von Kerstin Gier

Verlag: Arena (08. Dezember 2010)

Kostet: 18,95€

ISBN: 978-3401063485

Seitenanzahl: 496 Seiten 







Der Klappentext.
Was tut man, wenn einem das Herz gebrochen wurde? Richtig, man telefoniert mit der besten Freundin, isst Schokolade und suhlt sich wochenlang im Unglück. Dumm nur, dass Gwendolyn, Zeitreisende wider Willen, ihre Energie für ganz andere Dinge braucht: zum Überleben zum Beispiel. Denn die Fäden, die der zwielichtige Graf von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon - Liebeskummer hin oder her - nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen...


Zusammenfassung. 
Gwendolyn ist am Boden zerstört: Gideon hat ihr das Herz gebrochen! Aber ihr bleibt keine Zeit sich darum Gedanken zu machen. Schließlich ist sie gerade mit ihrer besten Freundin Leslie dabei, das große Geheimnis um die zwölf Zeitreisenden zu lüften. Alles gar nicht so einfach, wenn es ihr eine gewisse Person im Hier und Jetzt schon schwer macht. 

Cover.
Auch hier ist das Cover der Trilogie wieder einmal sehr gelungen. Es zeigt die beidem beim Menuett tanzen. Groß kann ich dazu nichts mehr sagen, ich würde mich ja eh nur wiederholen. :) 

Meine Meinung.
Ich war etwas betrübt, als ich mir das Buch zur Hand genommen habe. Schließlich endet hiermit die Geschichte von Gwendolyn und Gideon. Aber meine Neugierde war stärker. Ich hab mich bei dem Buch wieder köstlich amüsiert. Die Cousine Charlotte tat mir zum Schluss hin wirklich leid, auch wenn ich diese Person wirklich grausam fand. Tante Glenda hat mich irgendwie die ganze Zeit an Tante Petunia von Harry Potter erinnert. :D
Die Spannung, die in den letzten beiden Bänden kaum zu spüren war, kam hier deutlich rüber. Ich habe gestern das Buch fast in einem Rutsch weggelesen. Um die 320 Seiten habe ich gestern gerade zu verschlungen. Kurz vor dem Ende kam dann auch die große Überraschung - mit der ich nicht gerechnet hätte!
Natürlich darf das Happy End bei so einer traumhaft schönen Trilogie nicht fehlen. Und auch da wurde ich nicht enttäuscht.
Ich muss trotzdem noch kurz meckern: Meiner Meinung nach hätte man manche Passagen kürzer halten sollen, das hätte der Geschichte keinen Abbruch getan. Außerdem war mir eine Sache doch zu weit her geholt.
Aber sei es drum! Ich drücke ein Auge zu und vergebe feierliche 5 Bücher für das Ende einer schönen, märchenhaften Reihe!


Kommentare:

  1. Hallo :) Ich habe auch alle drei Teile durch eine sehr schöne Buchreihe!

    Ich habe dir drei Blogawarts verliehen, ich hoffe du freust dich :) Ich mag dein Blog und die Bücher :)

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Sorry, dass ich jetzt erst antworte. In den letzten Wochen kam ich kaum dazu an den PC zu gehen. :(
      Umso mehr freue ich mich natürlich für die Awards!!!
      Viiielen lieben Dank dafür und für die netten Worte. ♥

      Liebe Grüße Elli

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...