Mittwoch, 26. Februar 2014

[Rezension] Ashley Elston - Spurlos

Titel: Spurlos
Autor/in: Ashley Elston
Reihe: -
Preis: 16,99 € (HC)
Seitenanzahl: 367 Seiten
Verlag: Mixtvision
Erscheinungsdatum: 26. Februar 2014

ISBN: 9783944572062
Bewertung: 4/5





Das Buch.

Regel 28
Denke nie, dass es vorbei ist. Sogar wenn du dir sicher bist, dass es vorbei ist, ist es nicht vorüber


Mitten in der Nacht wird die 17-jährige Meg Jones von einer Sekunde auf die nächste aus ihrem Leben gerissen - zum sechsten Mal in acht Monaten. Ohne Vorwarnung, ohne Abschied, ohne Aussicht auf Rückkehr. Wieder ein neuer Name, eine neue Stadt und diesmal sogar eine neue Frisur samt scheußlicher Haarfarbe. Und plötzlich ist ihr altes Leben Geschichte...





Meine Meinung. 

Das Cover ist eher schlicht gehalten, im Laden würde ich wahrscheinlich dran vorbei laufen aber der Klappentext klingt doch sehr interessant und vielversprechend. Ein Buch, welches das Thema Zeugenschutz behandelt, habe ich so noch nicht gelesen. Mit einer 17-jährigen Protagonistin kam es mir anfangs recht schwierig vor. Bei mir ist es ja nun auch nicht so lange her, als ich 17 war und normalerweise haben wir Mädels da so Sachen im Sinn wie die neusten Trends, Makeup, Parties, Freundinnen und eben auch Jungs. Ich kann mir nicht vorstellen wie schwer es sein muss in diesem Alter auf all die Sachen zu verzichten, um nicht aufzufliegen und (mehrmals) eine neue Identität annehmen zu müssen.
Das Buch lässt sich sehr schnell lesen, da die Schrift relativ groß gehalten ist und der flüssige Schreibstil tut sein übriges. Desweiteren gibt es hier auch noch ein kleines Schmankerl: Ein E-Book gibt es inklusive! Ich habe den Code zur einmaligen Benutzung meiner besten Freundin gegeben, das Runterladen erwies sich als schnell und einfach. So kann man gleich zwei Bücherwürmer glücklich machen! :-)

In "Spurlos" lernen wir die 17- jährige Meg kennen, die gerade mit ihren Eltern und ihrer kleinen Schwester Mary nach Natchitoches, Louisiana gezogen ist. Die Erfahrung mit dem Identitätswechsel hat sie gelehrt keine Freundschaften einzugehen und um Gottes Willen sich nicht zu verlieben! Doch die Rolle als Aussenseiterin findet Meg ätzend, das passt einfach nicht zu ihr und dann gibt es da noch den süßen Ethan, der sie ziemlich interessant zu finden scheint und andauernd ihre Nähe sucht. Neben Megs Gefühlschaos, ob sie Ethan ihr Herz öffnen soll, was schließlich zur Gefahr werden kann hat Meg auch noch mit der aktuellen Situation zu kämpfen: Weder ihre Eltern, noch die "Anzüge", wie Meg die Agenten vom FBI nennt, sagen ihr, weshalb sich die Familie in dieser misslichen Lage befindet. Nach und nach kommen verborgene Erinnerungen ans Licht und erst dann erfährt Meg, in welcher gefährlichen Lage sie sich befindet...Ich finde, dass die Autorin sehr gut zum Ausdruck gebracht hat was der Zeugenschutz für eine Familie bedeutet, welche Verluste man für die eigene Sicherheit in Kauf nehmen muss, wie sehr jedes Familienmitglied auf seine eigene Art darunter leiden kann. Mit Meg hat Ashley Elston uns eine toughte Protagonistin beschert. In manchen Situation hätte ich allerdings anders gehandelt. Es ist sehr spannend geschrieben und vor allem jüngere Leser werden ihren Spaß dran haben mit Meg mitzurätseln weshalb sie nun im Zeugenschutz ist und die aufkeimende Liebe zwischen ihr und Ethan zu verfolgen. Natürlich können dieses Buch auch Erwachsene gut lesen, allerdings denke ich, dass viele schon "den Braten riechen" können und somit das Lesevergnüngen minimal leidet, da die Auflösung nicht mehr so überraschend ist. Trotzdem ist "Spurlos" ein tolles Buch mit einem mal anderen Thema. Ich rate eher Mädchen/Frauen dazu zu greifen, da neben der Haupthandlung doch auch die Liebe ein großes Thema ist. 


Fazit: Ein spannender Jugendthriller mit einem interessanten und ernsten Thema, welches auch hier zulande allgegenwärtig ist. 
                                       

Außerdem bedanke ich mich ganz herzlich bei dem Mixtvision Verlag für die Bereitstellung des tollen Rezensionsexemplares! 

Kommentare:

  1. Wow, das hört sich nach einem sehr spannenden Buch an!
    Du hast recht, auch ich würde eher am Cover vorbeilaufen... Aber das Thema ist genau mein Ding, also kommt das Buch auf die Wunschliste (die immer länger wird...).

    Ganz liebe Grüße und schöne Rezi,
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es echt empfehlen. Meine beste Freundin hat es mittlerweile auch gelesen und war sehr begeistert! :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich hab bisher noch gar nichts davon gehört, aber es klingt echt super :) Schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich um ehrlich zu sein auch nicht, bis der Verlag mich angeschrieben hat. War echt ein tolles Buch. :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...